Großevents


Tokio 2020

Die Olympischen Sommerspiele in Tokio finden vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 statt. Die Paralympics folgen darauf vom 25. August bis 6. September 2020.

Minuten
:
Stunden
:
Tage

Aktuelle Termine


26.01.2019 - 27.01.2019

Hallorenpokal Wasserspingen in Halle (Saale)


28.01.2019 - 03.02.2019

JWM Bob am Königssee


09.02.2019 - 10.02.2019

EM Rennrodel in Oberhof


25.02.2019 - 10.03.2019

WM Bob in Whistler (CAN)


01.03.2019 - 03.03.2019

Hallen-EM Leichtathletik in Glasgow (GBR)




23.01.2019 - DOSB | Presse

Zwei Lotterien, ein Ziel: Mehr Spitzensportförderung

Friederike Sturm, Federführerin der GlücksSpirale-Zusatzlotterie „Die Sieger-Chance“ und Präsidentin von LOTTO Bayern, sowie Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer der Deutschen Sportlotterie gGmbH und der LOTTO Hessen GmbH, haben in der vorigen Woche (16. Januar) die Ausweitung der Spitzensportförderung in Deutschland angekündigt.

„Ab März 2019 wird LOTTO Hessen die GlücksSpirale Sieger-Chance, die dem deutschen Spitzensport seit ihrer Einführung Mitte 2016 rund 15,5 Millionen Euro (allein 2018 rund 6 Millionen Euro) zur Verfügung stellte, in ihrem Produktportfolio anbieten und damit in unsere Kooperation von 8 Bundesländern einsteigen“, sagte Sturm.

„LOTTO Hessen wird damit neben der Deutschen Sportlotterie nun auch mit der Zusatzlotterie der GlücksSpirale den deutschen Spitzensport fördern“, teilte Sundermann mit. „Umgekehrt haben wir vertraglich vereinbart, die Sportlotterie zukünftig in rund 9250 LOTTO-Verkaufsstellen anzubieten, also auch in Bayern und Nordrhein-Westfalen.“ Sollte sich nämlich der Vertrieb beider gemeinwohlfördernder Lotterien in Hessen bewähren, wird die Deutsche Sportlotterie voraussichtlich ab Mitte 2020 auch in Bayern und Nordrhein-Westfalen eingeführt werden können. Die Deutsche Sportlotterie förderte deutsche Spitzensportler im vergangenen Jahr mit 682.800 Euro.

Thomas Röhler, Olympiasieger im Speerwurf, erläuterte die Notwendigkeit der Spitzensportför-derung für Nachwuchstalente und Medaillenanwärter. „Um ganz vorne in der Weltspitze mithalten zu können, ist es für jeden Nachwuchssportler wichtig, dass alles im Umfeld des Sportlers passt, auch die finanzielle Unterstützung. Als Spitzensportler bin ich daher sehr dankbar, dass die Sportförderung über die Sieger-Chance ausgeweitet wird“, sagte Röhler.

Philipp Lahm, Botschafter und Gesellschafter der Deutschen Sportlotterie, erklärte „Der Startschuss ist gesetzt; wenn es die Deutsche Sportlotterie dann einmal bundesweit in allen Lotto-Verkaufsstellen gibt, hat die Sportförderung ein enormes Potenzial. Wir haben die Chance, noch mehr Sportler so zu unterstützen, dass sie sich ohne finanzielle Sorgen auf ihre Karriere kon-zentrieren können. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass noch viel mehr Lotteriegesellschaften bei der Deutschen Sportlotterie mitmachen.“

Andreas Kötter, Geschäftsführer von WestLotto, hob hervor, dass allein die Gesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks 2018 über die Staatshaushalte oder in direkter Förderung der Allgemeinheit mehr als 2,94 Milliarden Euro Fördersumme für gemeinwohlorientierte Zwecke zur Verfügung gestellt habe.

Dr. Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe und Vorsitzender der Gesell-schafterversammlung der Deutschen Sportlotterie, erklärte, was alles durch Sportförderung bewirkt werden kann. „Spitzenathleten sind Vorbilder für viele. Wir arbeiten gemeinsam daran, dass vor allem die finanziellen Rahmenbedingungen für sie attraktiver werden und wir in Zukunft weniger Talente verlieren. Mit zwei starken Lotterien zu Gunsten des Spitzensports kommen wir diesem Ziel in Zukunft einen großen Schritt näher“, sagte Ilgner.

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, bedankte sich für die Förderung des Spitzensports und deren Ausweitung. „Die Athletinnen und Athleten, Trainer und Sportverbände unter dem Dach von Sportdeutschland setzen auf den künftigen Erfolg von GlücksSpirale Sieger-Chance und Deutscher Sportlotterie. Beide Lotterien werden hoffentlich bereits auf dem Weg nach Tokio 2020 wertvolle Unterstützung für das Team Deutschland leisten und unsere Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig unterstützen“, sagte Hörmann.

Para Ski: Bronze zum Abschluss in Östersund

Andrea Eskau

21.01.2019 - Annette Lippstreu
Zum Abschluss des Weltcups Para Ski nordisch im schwedischen Östersund stand für Andrea Eskau vom USC Magdeburg das Einzelrennen im Biathlon über 12,5 Kilometer an. Mit einem weiteren dritten Platz erweiterte sie ihre Medaillenausbeute der Wettkämpfe auf vier Bronze- und ein Silbermedaille.

Lesen

Deutsche Spitzensportler müssen in ihrer Karriere auf viel Geld verzichten

16.01.2019 - DOSB-PRESSE
Studie der Deutschen Sporthochschule Köln im Auftrag der Deutschen Sporthilfe zur Lebenssituation deutscher Spitzenathleten

Lesen

Das Sportjahr 2019 hält zahlreiche Highlights bereit

09.01.2019 - DOSB | Presse
Premiere: „Die Finals – Berlin 2019“ mit zehn Deutschen Meisterschaften

Lesen

Top-Daten 2019 der "Hall of Fame des deutschen Sports"

03.01.2019 - Stiftung Deutsche Sporthilfe
Historische Jahrestage erinnern an die "Hall of Fame"-Mitglieder und deren Erfolge

Lesen





Ergebnisse


Logo Bikila



Anti Doping


Logo Nadamed



Social Media


Logo Wir für Deutschland






Gefördert von: