03.02.2010 - Almuth Steinhoff - SC Magdeburg, Abt. Leichtathletik

4. Abendsportfest des SC Magdeburg

Knapp 200 Leichtathletinnen und Leichtathleten aller Altersklassen nutzten das 4. Abendsportfest des SC Magdeburg e.V., um den aktuellen Leistungsstand zu bestimmen bzw. sich auf regionale und überregionale Meisterschaften einzustimmen. Erfreulich ist die Resonanz auf die Ausschreibung; so konnten SportlerInnen aus Helmstedt, Schönebeck, Gardelegen, Halberstadt und Wolfsburg begrüßt werden. Traditionell können die Veranstalter in den unteren Jahrgängen große Teilnehmerfelder vermelden. Zum Teil recht ansprechende Ergebnisse zeigen, dass gute Nachwuchsarbeit geleistet wird.

In der männlichen Jugend B nutzte Lukas Motschmann die Starts über 60m (8,00s) und 1000m (2:47,74 min), um seine läuferischen Qualitäten zu testen.
In der AK 15 konnte Julius Lawnik die lange Distanz fast genau so schnell absolvieren; 2:47,89 min betrug seine Siegerzeit. Im Weitsprung erreichte Steven Marquardt 5,39m und Platz 2, einen Zentimeter dahinter wurde Tim Liebner Dritter.
Bei den vierzehnjährigen Jungen belegte Max Glöckner sowohl über 60m (8,36s) als auch über 1000m (2:54,91 min) den ersten Platz. Samuel Gold erreichte 1,40m im Hochsprung und erlief sich über die Sprintdistanz in 8,88s Platz drei.
Karl-Moritz Meier konnte sich zweimal über Platz eins freuen, 8,67s über 60m und 10,12s über die Hürdenstrecke stehen für ihn im Protokoll. Leon Neuhäuser sprang 1,35m hoch und lief hinter Karl-Moritz in 8,92s auf der flachen Sprintdistanz zu Silber. Paul Worrach freute sich über Platz zwei auf der Hürdenstrecke in 10,36s. Leon Kruse konnte im Bereich Wurf/ Stoß seine Qualitäten zeigen: 8,31m im Kugelstoß und 30,55m mit dem Speer lauten seine Ergebnisse.
Erik Brütt bewies, dass beide ausgeschriebenen Sprintstrecken sein Domizil sind: zweimal Platz eins in 8,91s über 60m und in 10,80s auf der Hürdendistanz lautet für ihn die optimale Bilanz. Joel Niklas Maly wurde über 1000m in 3:30,73s Zweiter, gefolgt von Janis Effenberger (3:34,48s). Janis Kuhn stieß die Kugel auf 9,38m und belegte über 60m in 9,93s den dritten Platz.
Bei den elfjährigen Jungen lautete die Reihenfolge über 50m: Niklas Scheffler (8,02s), Tom Rüsch (8,19s), Franz Ludwig (8,31s). Tom erreichte außerdem mit 4,20m im Weitsprung Platz zwei, hinter ihm kam Niklas mit 4,06m auf den Bronzerang.
Über zwei erste Plätze freute sich der zehnjährige Johannes Tschapka: 8,28s über 50m und 3,75m im Weitsprung stehen auf seinen Urkunden. Jeweils dritte Plätze erreichte Lukas Haase (8,91s über 50m, 3,41m im Weitsprung).
In der AK 9 belegte Yann Jäger mit 3,12m den zweiten Platz im Weitsprung und den dritten Platz über 50m in 9,40s.
Ansprechende Zeiten über 50m liefen die Achtjährigen; 8,63s von Chris Tilche und 8,65s von Till Steinforth sind kleine Achtungszeichen. Elias Ruddat erlief sich hinter den beiden mit 9,09s den dritten Platz. Chris siegte außerdem im Weitsprung mit 3,47m, gefolgt von Elias mit 3,26m und Felix Grascher mit 3,03m.
Muriel Pfläging (AK 14) beendete beide Sprintstrecken als Siegerin; 60m in 8,66s und 10,09s über die Hürden stehen für die zum SCM gewechselte Sportlerin im Protokoll. Lisa Stahl erreichte über die Hürdenstrecke in 10,77s Platz zwei.
In der AK 13 konnte Sophia Hesse über 60m in 8,96s den zweiten Platz ersprinten, die gleichlange Hürdendisziplin absolvierte Michelle Giebichenstein in 10,46s am schnellsten, gefolgt von Maxi-Pauline Roge in 10,74s. Annemarie Kolch belegte im Hochsprung mit 1,30m Platz zwei. Ebenfalls Platz eins hieß es für Michelle im Kugelstoßen (8,37m), hier folgten Maxi Fricke mit 7,66m und Annemarie mit 6,42m auf den Plätzen.
Als starke Sprinterin beeindruckte einmal mehr Isabel Schnehage (AK 12); sie lief die 60m flach in 8,99s und benötigte über die Hürden 10,57s. Zweimal Platz zwei hieß es für Jenny Rintorf (9,00s über 60m und 2:52,23min über 800m).Isabelle Hammer absolvierte die Hürdenstrecke in 10,84s (Platz zwei), gefolgt von Paula Sporleder in 11,35s.
Paula konnte sich im anschließenden Hochsprungwettbewerb mit 1,25m Platz zwei sichern, Rang eins ging mit 1,30m an Josefine Heinemann.
Fünf Mädchen dominierten die AK 11; Anabel Galander sprang 4,21m weit, hinter ihr kamen Pilar Lenze (4,07m) und Aileen Brockel (4,05m) auf die Plätze.
Miriam Maikath lief wieder eine starke Zeit über 400m;70,22s bedeuteten für sie den ersten Platz, gefolgt von Anabel (74,79s) und Aileen (74,88s).
Pilar entschied die 50m in 7,76s für sich, Carolin Neimke belegte in 7,96s Platz zwei.
Bei den zehnjährigen Mädchen konnte Emely-Sophie Biewald über 50m in 8,73s Platz drei ersprinten. Auf der 400m-Strecke lautete der Zieleinlauf: Jule Steuer (76,34s), Leoni Buchmann (77,00s), Anika-Selina Spitzer (80,12s). Liza Scherenberg erreichte wiederum eine Bestleistung im Weitsprung mit 3,81m, Jule belegte mit 3,78m den dritten Platz.
Mikkeline Braun war zweitschnellstes Mädchen in der AK 9 über 400m in 76,86s und sprang mit 3,73m persönliche Bestleistung. Hinter ihr erreichte Marlen Steinhoff ebenfalls mit gesteigerter Weite (3,67m) Platz zwei.
Jette Homuth wurde bei den achtjährigen Mädchen Dritte im 50m-Sprint und belegte mit 3,05m im Weitsprung den zweiten Platz, gefolgt von Juliette Ochott mit 2,99m.

 http://www.scm-la.de




Wieder auf dem Weg an die Spitze

24.01.2019 - DOSB | Presse
Die Mentees des aktuellen DOSB-Mentoring-Programms besuchen das IOC in Lausanne zu einem Studienaufenthalt

Lesen


Zwei Lotterien, ein Ziel: Mehr Spitzensportförderung

23.01.2019 - DOSB | Presse
Friederike Sturm, Federführerin der GlücksSpirale-Zusatzlotterie „Die Sieger-Chance“ und Präsidentin von LOTTO Bayern, sowie Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer der Deutschen Sportlotterie gGmbH und der LOTTO Hessen GmbH, haben in der vorigen Woche (16. Januar) die Ausweitung der Spitzensportförderung in Deutschland angekündigt.

Lesen


Para Ski: Bronze zum Abschluss in Östersund

21.01.2019 - Annette Lippstreu
Zum Abschluss des Weltcups Para Ski nordisch im schwedischen Östersund stand für Andrea Eskau vom USC Magdeburg das Einzelrennen im Biathlon über 12,5 Kilometer an. Mit einem weiteren dritten Platz erweiterte sie ihre Medaillenausbeute der Wettkämpfe auf vier Bronze- und ein Silbermedaille.

Lesen


Deutsche Spitzensportler müssen in ihrer Karriere auf viel Geld verzichten

16.01.2019 - DOSB-PRESSE
Studie der Deutschen Sporthochschule Köln im Auftrag der Deutschen Sporthilfe zur Lebenssituation deutscher Spitzenathleten

Lesen


Das Sportjahr 2019 hält zahlreiche Highlights bereit

09.01.2019 - DOSB | Presse
Premiere: „Die Finals – Berlin 2019“ mit zehn Deutschen Meisterschaften

Lesen


Top-Daten 2019 der "Hall of Fame des deutschen Sports"

03.01.2019 - Stiftung Deutsche Sporthilfe
Historische Jahrestage erinnern an die "Hall of Fame"-Mitglieder und deren Erfolge

Lesen


Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

22.12.2018 - OSP
Das Team des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt wünscht allen Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainern, sowie unseren Förderern und Partnern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein glückliches und erfolgreiches neues Sportjahr!

Wir freuen uns auf ein spannendes vorolympisches Sportjahr 2019 mit Ihnen/Euch!

Lesen


BMX Sportlerin Rebecca Berg

21.12.2018 - OSP
Am 12. November 2018 wurde Rebecca Berg neben 34 weiteren Sportlerinnen und Sportlern durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Haseloff, in das Team Sachsen-Anhalt für Tokio berufen. Die noch junge und aufstrebende Disziplin BMX Freestyle wird ihre olympische Premiere bei den olympischen Spielen in Tokio 2020 erleben. Nun wurde auf einer Pressekonferenz dieses interessante Projekt vorgestellt.

Lesen


Sporthilfe startet #staystrongkristina-Fonds

18.12.2018 - Stiftung Deutsche Sporthilfe
Unterstützungsfonds für verunglückte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel

Lesen


Weltcup als gelungene Standortbestimmung

17.12.2018 - BSSA | Presse
Andrea Eskau vom USC Magdeburg ist erfolgreich in die Wintersaison gestartet. Beim Weltcup Para Nordic Skiing im finnischen Vuokatti vom 12. bis 19.12.2018 erkämpfte sie sich in den ersten vier Rennen vier Podestplätze.

Lesen


Unterstützung für Sporthilfe-Athleten signifikant ausgebaut: Rund 3.650 Euro Kaderprämie 2018

13.12.2018 - Deutsche Sporthilfe
3,5 Mio. Euro Kaderprämie zur unmittelbaren Unterstützung der Athleten aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat / 959 Athleten profitieren

Lesen


Dopingprävention in Sachsen-Anhalt

06.12.2018 - OSP
Im aktuellen Newsletter "Dopingprävention in Sachsen-Anhalt" werden aktuelle Informationen über die Anti-Doping Arbeit in Sachsen-Anhalt dargestellt.

Lesen


Alfons Hörmann mit großer Mehrheit als DOSB-Präsident bestätigt

05.12.2018 - DOSB-PRESSE
Die 15. Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat in Düsseldorf das Präsidium für die nächsten vier Jahre gewählt. Die rund 400 Delegierten bestätigten mit großer Mehrheit in geheimer Wahl Alfons Hörmann in seinem Amt als DOSB-Präsident (383 von 444 gültigen Stimmen, 86,3 Prozent). Als Gegenkandidat trat Dr. Martin Engelhardt, Präsident der Deutschen Triathlon-Union (DTU), an, der 61 Stimmen erhielt.

Lesen


Mit der Laufbahnberatung sicher in die Zukunft

30.11.2018 - DOSB - Presse
Die Duale Karriere ist in den vergangenen Jahren in den Mittelpunkt des Leistungssports gerückt. Sie wird als die Organisation und Planung der beiden Laufbahnen - Spitzensport und schulisch/berufliche Ausbildung - von der Schule bis zum sicheren Berufseinstieg definiert.

Lesen


Grünes Band: Je 5000 Euro Förderprämie für vorbildliche Talentförderung

28.11.2018 - DOSB-Presse
Letzte Station der Deutschlandtour 2018 in Halle: Acht Vereine erhalten die Auszeichnung

Lesen


Die Helden von PyeongChang trumpfen auf

26.11.2018 - DBS | Presse
Para Sportler des Jahres 2018: Andrea Eskau, Martin Fleig, die Para Ski nordisch-Staffel und Denise Grahl schnappen sich die Titel – Mit dem DBS-Ehrenpreis wird Heinrich Popow als „Botschafter und Kümmerer des Para Sports“ ausgezeichnet

Lesen


Frauen Box – WM: Ornella Wahner ist erste Deutsche Weltmeisterin

26.11.2018 - DBV | Presse
Beste Frauen WM-Bilanz des DBV mit zwei Medaillen

Lesen


Antwort der Bundesregierung zur Reduzierung der Leistungssportkader

21.11.2018 - DOSB-PRESSE
Auskünfte über aktuelle Entwicklungen bei der Neustrukturierung des Leistungssports und der Spitzensportförderung durch den Bund gibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (Drucksache 19/5361) auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke (Drucksache 19/4925). Das hat der Parlaments-Informationsdienst „Heute im Bundestag“ (hib) in der vorigen Woche in der folgenden Meldung mitgeteilt.

Lesen


Bundeswehr und KPMG als spitzensportfreundliche Betriebe ausgezeichnet

18.11.2018 - DOSB | Presse
Die Bundeswehr und die KPMG AG wurden bei der 42. Sportministerkonferenz (SMK) in St. Wendel als „spitzensportfreundliche Betriebe 2018“ ausgezeichnet. Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), übergab die Auszeichnung am Donnerstag gemeinsam mit dem SMK-Vorsitzenden und saarländischen Sportminister Klaus Bouillon

Lesen


Kandidaten für das DOSB-Präsidium und die neue Ethik-Kommission

17.11.2018 - DOSB | Presse
Gemeinsamer Vorschlag der Sprecher der Verbändegruppen und des DOSB

Lesen

Gefördert von: