07.01.2014 - Norman Dannhauer - OSP Sachsen-Anhalt

Mitteldeutscher Sportclub e.V. - Ergebnismeldung vom 05.01

Der Mitteldeutsche Sportclub e.V. bedankt sich bei allen Sponsoren, Förderern und Fans für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr und wünscht alles Gute für 2014!

 
Siege Nummer eins und zwei

Beim ersten „Europa‐Weltcup“ der Saison, der insgesamt vierten Station des Winters, stellte das Weltmeister-­Team um Maximilian Arndt mit MSC-­Anschieber Marko Hübenbecker die gewünschte Rangordnung in der Bobwelt wieder her und gewann beide Viererbob-­Rennen im sauerländischen Winterberg. Der bis dato in sieben Rennen ungeschlagene Olympiasieger Steven Holcomb landete am heutigen Sonntag nur auf Platz sieben. Tags zuvor stürzte er sogar, wurde Letzter und musste auch seine Führung im Gesamtweltcup an Arndt abgeben.

Das sehr gute deutsche Viererbob-­Ergebnis rundeten die Teams um Francesco Friedrich (2x Platz zwei) und Thomas Florschütz (Platz drei und vier) ab. Dabei stand auch der für Winterberg startende, aber dem Mitteldeutschen SC angehörende Anschieber von Francesco Friedrich, Thorsten Margis zum ersten Mal in diesem Winter auf dem Podest.

Die Entscheidung naht

Beim nationalen Anschub‐Test am 28.Dezember in Oberhof konnte sich Kevin Korona vom Mitteldeutschen SC sehr gut präsentieren und wurde in seiner ersten Saison von Bundestrainer Christoph Langen für die Weltcup-­Rennen in Winterberg und St.Moritz/SUI berufen. Zur Junioren-­Weltmeisterschaft Ende Januar wird er dann wieder zum Team von Nico Walther (ebenfalls MSC-­ Mitglied) stoßen und dort um die Medaillen kämpfen.
Offen ist weiterhin der Einsatz von Andreas Bredau, der nach seiner schweren Verletzung hart an seinem Comeback arbeitet und in den nächsten zwei Wochen bereits wieder auf dem Eis stehen will.
Die endgültige Olympia-Nominierung durch den DOSB erfolgt dann am 23. Januar.