14.01.2014 - Annette Lippstreu - Behinderten- und Reha-Sport

Gelungener Saisonauftakt für Andrea Eskau

Mit zwei Siegen in ihren ersten beiden Wettkämpfen dieses Winters setzte Andrea Eskau vom USC Magdeburg zum Endspurt auf die Paralympics von Sotschi an. Bei den Weltcuprennen in finnischen Voukatti setzte sie sich klar gegen die Konkurrentinnen des 18 Aktive umfassenden Starterinnenfeldes durch.

Am 8. Januar 2014 gewann Eskau vor den Russinnen Maria Ioleva und Svetlana Konovalova das Rennen über die mittlere Distanz von fünf Kilometern, wobei sie bereits nach der ersten der beiden Runden in Führung lag. Am Folgetag dominierte sie die Sprintstrecke über 2,5 Kilometer ebenfalls klar. Zweite wurde wiederum Ioleva, Rang drei erkämpfte die Norwegerin Mariann Marthinsen.
Die Biathlon-Wettbewerbe begannen nicht ganz nach Eskaus Vorstellungen. Mit zwei Fehlschüssen erreichte sie über die Sechs-Kilometer-Distanz am 11. Januar nur den fünften Platz und zeigte sich über diese Platzierung nicht zufrieden. "Am Schießstand konnte ich im Sprintrennen leider meinen neuen Rhythmus nicht umsetzen“. Sehr gut lief es dagegen für die Konkurrentinnen aus Russland und der Ukraine. Die drei Erstplatzierten Iovleva (RUS), Pavlenko (UKR) und Fedorova (RUS) profitierten aus ihren fehlerfreien Schießleistungen.
Trotzdem verschaffte sich Eskau mit ihrem fünften Platz eine gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen über zehn Kilometer am Sonntag. Eine zusätzliche Trainingseinheit am Schießstand und vor allem eine starke Leistung im Schlitten sicherten ihr Rang drei und damit einen Podestplatz hinter den Russinnen Konovalova und Zaynullina.
Nach diesem ersten Kräftemessen für die deutschen Athleten im aktuellen Weltcup werden die Wettkämpfe im Langlauf in Oberstdorf vom 17. bis 19. Januar sowie im Biathlon in Oberried vom 23. bis 26. Januar die letzte internationale Orientierung vor den Paralympischen Winterspielen geben. Den Abschluss der Wettkämpfe vor Sotschi bilden die Deutschen Meisterschaften in den nordischen Disziplinen in Kirchzarten vom 14.bis 16. Februar.

 www.bssa.de