18.01.2014 - Bernd Stumpe - SC Magdeburg, Abt. Rudern

1. Indoorrowing-LM des Ruderverbandes Sachsen-Anhalt

Nach 19 Jahren Ergometerwettkampf hat sich der Ruderverband Sachsen-Anhalt entschlossen diesen Wettbewerb in einen Meisterschaftsstatus aufzuwerten. Die erste Austragung fand am 18. Januar in Magdeburg statt. Es waren 135 Ruderinnen und Ruderer aus 13 Vereinen in den Altersklasse 14 bis zum Mastersrudern am Start.

Bei den jüngsten Startern im Jahrgang 2000 musste eine Wettkampfstrecke vom 1000m auf dem Ruderergometer absolviert werden. Die Ruderjugend Sachsen-Anhalt stiftete für die 14jährigen jeweils einen Pokal für die Mädchen und Jungen. Bei den Mädchen konnte Tabea Kuhnert (RC Wittenberg) mit deutlichem Abstand von 20 sec. vor Elena Kober (Wassersportfreunde Burg) und Joana Frenzel (RC Wittenberg) diese Trophäe mit nach Hause nehmen. Im Rennen der gleichaltrigen Jungen knackte Nils Dankel (SC Magdeburg) die Marke von 3:30 min. und erruderte sich den 1. Platz vor seinem Vereinskameraden Felix Schulze. Den 3. Rang belegte Tom Mühlnickel (HRV Böllberg/Nelson). Die Leichtgewichte dieser Altersklasse bestritten erstmalig ein eigenes Rennen. Daniel Nitzer (HRV Böllberg/Nelson) vor Georg Range aus dem gleichen Verein und Lucas Strauß (SC Magdeburg) lautete in diesem Wettkampf die Reihenfolge.

Mit 10 sec. Vorsprung überruderte nach absolvierten 1500m Selina Havemann (SC Magdeburg) die Ziellinie vor Anne Bloß und Saskia Harting (beide HRV Böllberg/Nelson) und konnte neben der Urkunde und der Medaillen auch noch den Pokal des Ingenieurbüro Schindler in Empfang nehmen. Im vergangenen Jahr waren diese drei Mädchen in einem Boot vereint und belegten im Doppelvierer mit Steuermann der Juniorinnen B den 7. Platz bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U 17. Vielleicht können sie 2014 ein verbessertes Ergebnis  erreichen. Die Reihenfolge der Leichtgewichte dieser Altersklasse lautete Bajasgalan Uer vor Laura Tauschel (beide HRV Böllberg/Nelson) und Justine Pils (RC Wittenberg).

Nachdem Fabian Gereke (SC Magdeburg) schon zur Landeskaderüberprüfung im Einer der Altersklasse Junioren B durchsetzen konnte behielt er auch beim Indoorrowing eine weiße Weste und siegte vor seinem Vereinskameraden Jan Berend, der auch bei der LKÜ den 2. Platz belegte. Der 3. Rang dieses Wettbewerbes ging an Christian Happe (HRV Böllberg/Nelson). Auch für dieses Rennen stiftete das Ingenieurbüro Schindler einen Pokal. Im Leichtgewichtsrennen der Jungen dieser Altersklasse lautete die Platzierung auf dem Podest Janosch Weidenbacher (Wassersportfreunde Burg) vor Lukas Ehnert (RC Wittenberg) und Tim Köhler (RC Alt-Werder Magdeburg).

Im Rennen der Juniorinnen A (AK 17/18) über 2000m konnte sich erwartungsgemäß  Lena Dankel mit einem deutlichen Vorsprung vor ihren Vereinskameradinnen vom SC Magdeburg Sarah Cleve genannt Klebert und Lisa Zimmermann.

Mit großer Spannung wurde das Rennen der Junioren A erwartet, trafen doch hier Juniorenweltmeister des Jahres 2013 mit Philipp Syring (SC Magdeburg) und dem Neumagdeburger Max Appel aufeinander. Das Rennen hatte auch aus dem Blickwinkel Skuller gegen Riemer einen weiteren Reiz. Philipp Syring konnte sich mit einer sehr guten Fahrzeit von 5:56,2 vor Steven Weidner (ebenfalls SC Magdeburg) und Max Appel durchsetzen und außerdem den Pokal der Stadtsparkasse Magdeburg in Empfang nehmen.

Im Seniorenbereich waren leider nur 2 Frauen über die Wettkampfstrecke von 2000m am Start. Viele Leistungsträger befanden sich im Trainingslager oder waren zu anderen Verpflichtungen gebunden. Lisa-Marie Reinhardt (SC  Magdeburg) setzte sich gegen Isabel Hertich (Wassersportfreunde Burg) durch.

Im Masterbereich setzte sich in der Altersklasse 40-49 Jahre Heiko Dankel (SC Magdeburg) mit einer guten Fahrzeit von unter 3:00min. vor Thomas Micka (RC Alt-Werder Magdeburg) und Marco Wagner (SC Magdeburg) durch. In der AK 30-39 Jahre war Thomas Gille (Goitsche RC Bitterfeld) Einzelstarter, ebenso Olaf Wiedfeldt (RC Alt-Werder Magdeburg) in der AK 50-54 Jahre und Bernd Parschau (SC Magdeburg), der mit 59 Jahren in diesem Jahr der älteste Starter war.

Erstmalig wurden auch Mannschaftswettbewerbe in Staffelform über eine Strecke von 2000m ausgetragen, jeder Teilnehmer hatte eine Strecke von 500m zu absolvieren. Die Staffel der 14jährigen Jungen wurde vom SC Magdeburg (Nils Dankel, Felix Schulze, Fynn-Christian Bartels, Julian Fürtig) vor dem Goitsche RC Bitterfeld gewonnen. In der Vereinsvierer-Staffel, die jeweils von einem Starter der AK 14, der Junioren B, der Junioren A und des Erwachsenenbereiches gebildet wurde stellten sich mit dem Goitsche RC Bitterfeld, dem Schönebecker SC und dem SC Magdeburg drei Mannschaften dem Starter und kämpften um den Pokal der Stadtwerke Magdeburg. Nach einem spannenden Aufholrennen belegte der SC Magdeburg (Lukas Strauß, Fabian Gereke, Philipp Syring, Lars Schultz) den 1. Platz vor dem lange führenden Goitsche RC Bitterfeld und dem Schönebecker SC.

 

Die Vereinswertung ging in diesem Jahr mit 126 Punkten an den SC Magdeburg, den 2. Platz belegte die HRV Böllberg/Nelson und auf den 3. Platz kam der RC Wittenberg. Besonderer Dank gilt den vielen fleißigen Helfern, dem Team des Projektes Streetrowing, der Stadt Magdeburg, dem SC Magdeburg, den Pokal-Sponsoren und allen anderen Unterstützern für eine erfolgreiche Durchführung.




Deutsche Spitzensportler müssen in ihrer Karriere auf viel Geld verzichten

16.01.2019 - DOSB-PRESSE
Studie der Deutschen Sporthochschule Köln im Auftrag der Deutschen Sporthilfe zur Lebenssituation deutscher Spitzenathleten

Lesen


Das Sportjahr 2019 hält zahlreiche Highlights bereit

09.01.2019 - DOSB | Presse
Premiere: „Die Finals – Berlin 2019“ mit zehn Deutschen Meisterschaften

Lesen


Top-Daten 2019 der "Hall of Fame des deutschen Sports"

03.01.2019 - Stiftung Deutsche Sporthilfe
Historische Jahrestage erinnern an die "Hall of Fame"-Mitglieder und deren Erfolge

Lesen


Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

22.12.2018 - OSP
Das Team des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt wünscht allen Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainern, sowie unseren Förderern und Partnern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein glückliches und erfolgreiches neues Sportjahr!

Wir freuen uns auf ein spannendes vorolympisches Sportjahr 2019 mit Ihnen/Euch!

Lesen


BMX Sportlerin Rebecca Berg

21.12.2018 - OSP
Am 12. November 2018 wurde Rebecca Berg neben 34 weiteren Sportlerinnen und Sportlern durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Haseloff, in das Team Sachsen-Anhalt für Tokio berufen. Die noch junge und aufstrebende Disziplin BMX Freestyle wird ihre olympische Premiere bei den olympischen Spielen in Tokio 2020 erleben. Nun wurde auf einer Pressekonferenz dieses interessante Projekt vorgestellt.

Lesen


Sporthilfe startet #staystrongkristina-Fonds

18.12.2018 - Stiftung Deutsche Sporthilfe
Unterstützungsfonds für verunglückte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel

Lesen


Weltcup als gelungene Standortbestimmung

17.12.2018 - BSSA | Presse
Andrea Eskau vom USC Magdeburg ist erfolgreich in die Wintersaison gestartet. Beim Weltcup Para Nordic Skiing im finnischen Vuokatti vom 12. bis 19.12.2018 erkämpfte sie sich in den ersten vier Rennen vier Podestplätze.

Lesen


Unterstützung für Sporthilfe-Athleten signifikant ausgebaut: Rund 3.650 Euro Kaderprämie 2018

13.12.2018 - Deutsche Sporthilfe
3,5 Mio. Euro Kaderprämie zur unmittelbaren Unterstützung der Athleten aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat / 959 Athleten profitieren

Lesen


Dopingprävention in Sachsen-Anhalt

06.12.2018 - OSP
Im aktuellen Newsletter "Dopingprävention in Sachsen-Anhalt" werden aktuelle Informationen über die Anti-Doping Arbeit in Sachsen-Anhalt dargestellt.

Lesen


Alfons Hörmann mit großer Mehrheit als DOSB-Präsident bestätigt

05.12.2018 - DOSB-PRESSE
Die 15. Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat in Düsseldorf das Präsidium für die nächsten vier Jahre gewählt. Die rund 400 Delegierten bestätigten mit großer Mehrheit in geheimer Wahl Alfons Hörmann in seinem Amt als DOSB-Präsident (383 von 444 gültigen Stimmen, 86,3 Prozent). Als Gegenkandidat trat Dr. Martin Engelhardt, Präsident der Deutschen Triathlon-Union (DTU), an, der 61 Stimmen erhielt.

Lesen


Mit der Laufbahnberatung sicher in die Zukunft

30.11.2018 - DOSB - Presse
Die Duale Karriere ist in den vergangenen Jahren in den Mittelpunkt des Leistungssports gerückt. Sie wird als die Organisation und Planung der beiden Laufbahnen - Spitzensport und schulisch/berufliche Ausbildung - von der Schule bis zum sicheren Berufseinstieg definiert.

Lesen


Grünes Band: Je 5000 Euro Förderprämie für vorbildliche Talentförderung

28.11.2018 - DOSB-Presse
Letzte Station der Deutschlandtour 2018 in Halle: Acht Vereine erhalten die Auszeichnung

Lesen


Die Helden von PyeongChang trumpfen auf

26.11.2018 - DBS | Presse
Para Sportler des Jahres 2018: Andrea Eskau, Martin Fleig, die Para Ski nordisch-Staffel und Denise Grahl schnappen sich die Titel – Mit dem DBS-Ehrenpreis wird Heinrich Popow als „Botschafter und Kümmerer des Para Sports“ ausgezeichnet

Lesen


Frauen Box – WM: Ornella Wahner ist erste Deutsche Weltmeisterin

26.11.2018 - DBV | Presse
Beste Frauen WM-Bilanz des DBV mit zwei Medaillen

Lesen


Antwort der Bundesregierung zur Reduzierung der Leistungssportkader

21.11.2018 - DOSB-PRESSE
Auskünfte über aktuelle Entwicklungen bei der Neustrukturierung des Leistungssports und der Spitzensportförderung durch den Bund gibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (Drucksache 19/5361) auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke (Drucksache 19/4925). Das hat der Parlaments-Informationsdienst „Heute im Bundestag“ (hib) in der vorigen Woche in der folgenden Meldung mitgeteilt.

Lesen


Bundeswehr und KPMG als spitzensportfreundliche Betriebe ausgezeichnet

18.11.2018 - DOSB | Presse
Die Bundeswehr und die KPMG AG wurden bei der 42. Sportministerkonferenz (SMK) in St. Wendel als „spitzensportfreundliche Betriebe 2018“ ausgezeichnet. Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), übergab die Auszeichnung am Donnerstag gemeinsam mit dem SMK-Vorsitzenden und saarländischen Sportminister Klaus Bouillon

Lesen


Kandidaten für das DOSB-Präsidium und die neue Ethik-Kommission

17.11.2018 - DOSB | Presse
Gemeinsamer Vorschlag der Sprecher der Verbändegruppen und des DOSB

Lesen


„Großartige Unterstützung für Athletinnen und Athleten“

16.11.2018 - DOSB | Presse
Die Umsetzung der Leistungssportreform gewinnt dank der Beschlüsse im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (9. November) weiter an Fahrt. „Das ist eine großartige Unterstützung für unsere Athletinnen und Athleten sowie unsere Verbände. Nach vier Jahren harter und intensiver Reformarbeit mit durchaus schwierigen Phasen ist es Dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem BMI gelungen, einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur erfolgreichen Umsetzung der Reform zu erreichen“, erklärte Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), am Rande der Sportministerkonferenz der Länder in St. Wendel/Saarland.

Lesen


Sporthilfe startet Start-up Academy

15.11.2018 - Deutsche Sporthilfe
Werte-Stiftung baut Partnerschaft aus und wird Partner von „Sprungbrett Zukunft“ / DKB, Werte-Stiftung und FUTURY unterstützen Start-up Academy als erstes Angebot im Bereich Entrepreneurship für Athleten / Weitere Angebote für Unternehmensgründer geplant

Lesen


Vereidigung der Landespolizei Sachsen-Anhalt

13.11.2018 - OSP
Am 13. November konnte Herr Innenminister Stahlknecht insgesamt 521 Anwärterinnen und Anwärter vereidigen.

Lesen

Gefördert von: