16.05.2017 - BSV Halle | Presse

Kanu-Slalom: Spremberg als Sprungbrett zur deutschen Meisterschaft

Stolz werden die neuen BSV Boote präsentiert.
Stolz werden die neuen BSV Boote präsentiert.
Am 13. Mai 2017 war ein straffes Programm am Spremberger Wehr für alle 41 angereisten Böllberger Kanuslalom - Athleten angesagt, die sich mit den Ostdeutschen Meisterschaften für die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften qualifizieren mussten. Von den Sportlern der Leistungsklasse über die Jugend und Junioren bis zu den Schülern gelang dieses Kunststück fast allem. Manchen sogar in zwei Bootsklassen und auch in der neuen Disziplin C2-Mix.

Der Wintermantel konnte getrost zu Hause gelassen werden und die Badehose hatten vor allem die Jüngsten im Gepäck, welche bei der von Tor 1 - 6 im Wildwasser der Spree sehr anspruchsvoll gehängten Strecke zahlreich kenterten und baden gingen. Ansonsten schien über allen mitgereisten Betreuern, Übungsleitern und Sportlern die Sonne.

Die Erfahrenen machen es vor

Die erfahrenen Sportler der Leistungsklasse und der Junioren hatten die Qualifikation für ihre deutschen Meisterschaften eigentlich schon sicher im Gepäck. So zeigten sie aber trotz allem in packenden Wettkämpfen den Schülern, quasi als Vorfahrer, mit allerlei technischen Hinguckern, wie man den Slalomparcours perfekt und schnell bewältigt. Am besten gelang das John Franke im Kajak der Herren, der mit seiner Fahrzeit von 89,36 Sekunden den Tagesrekord aufstellte. Auch die anderen BSV "Asse" wie Eric Borrmann (C1), Stella Mehlhorn (K1W), Martin Trummer (C1), und Claire Harlak (C1 und K1) zeigten in ihrer Alters- und Bootsklasse mit ihren ersten Plätzen eine starke Leistung und eine hervorragende Demonstration ihres Könnens. "Ein starkes Ding von Claire Harlak in ihrem ersten Jugendjahr" freute sich Trainer Martin Trummer über die Leistung seines Schützlinges.

Die Schüler begeistern Trainer und Übungsleiter

An dem Schüler Benjamin Kies gab es auch bei dieser Qualifikation kein Vorbeimogeln. Er düpierte die Konkurrenz im Canadier-Einer, Kajak und der neuen Disziplin C2-Mix, zusammen mit Franziska Harzer. Nur im C2 der Jugend mit Julius Kuplin musste er seinen Vereinskollegen Cedric Trödel / Felix Göttling den Vortritt lassen.
Der Übungsleiter der Trainingsgruppe, Sebastian Brendel, zeigte sich bei allem Stress den der Wettkampf mit sich brachte doch glücklich und erfreut, dass sich die Mehrzahl seiner Sportler qualifiziert hat. "Besonders ist mir bei den vielen guten Platzierungen unserer Nachwuchssportler Ben Borrmann als B-Schüler aufgefallen. Mit seinen zweiten Plätzen im Kajak, Canadier-Einer und Canadier-Zweier mit Louis Paaschen könnte er als Medaillenaspirant in der kommenden Schülermeisterschaft am 9. Juni 2017 in Bad Kreuznach gelten. Über Moritz Nicolas seine Kajakläufe habe ich mich ebenfalls sehr gefreut. Platz 3 am Wettkampfende, ganz knapp hinter Ben Borrmann, ist ein sehr gutes Resultat auf dem sich aufbauen lässt."

Auch Monika Pfannmöller, Übungsleiterin der Allerjüngsten, war zu allererst erfreut über den Mut ihrer Schützlinge. "Ich hätte nicht gedacht, dass sich meine Schützlinge die Strecke hier heruntertrauen. Besonders hat mich neben Jenny Esbach im K1 der B-Schülerinnen der B-Schüler Zacherias Bone erfreut. Eigentlich noch C-Schüler wollte Zacharias von sich aus in der nächst höheren Altersklasse starten und er hat sich mit seinem Platz 10 von 28 Startern sehr gut für die deutsche Schülermeisterschaft empfohlen."

Der C2 Mix macht sich

Als neue Disziplin kommt bei den deutschen Meisterschaften der Canadier-Zweier Mix ins Programm. Bei so viel Spaß am C2 fahren ließ es sich keiner der Sportler nehmen sein "Favoriten-Mädchen" vom Start ins Ziel zu bringen. Die Teams Stella Mehlhorn / Eric Borrmann, Constanze Feine / Marc Harlak, Franziska Harzer / Benjamin Kies, Claire Harlak / Felix Göttling waren allesamt unter den Top 3 ihrer Rennen zu finden und werden bei den Meisterschaften wohl noch zusätzlich etwas das Wasser wild machen.

Der nächster Höhepunkt nationaler Meisterschaften ist die Deutsche Schülermeisterschaft vom 9. - 11.6.2017 in Bad Kreuznach. Die Jugend und Junioren paddeln vom 7. - 9. Juli in Augsburg um ihre Meister und die Leistungsklasse beschließt die deutschen Meisterschaften vom 16. - 17. September 2017 in München.

Qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften

Schüler B: Ben Borrmann (K1/C1/C2), Konstantin Poida (K1/C1), Moritz Nicolas (K1), Zacharias Bone (K1), Jenny Esbach (K1)

Schüler A: Benjamin Kies (K1/C1/C2/C2Mix), Max Mittinger (K1), Louis Paaschen (K1/C1/C2), Niklas Markwort (K1), Jacob Nicolas (K1)

Jugend: Franziska Harzer (K1/C1), Claire Harlak (K1/C1/C2Mix), Cedric Trödel (K1/C2/C2Mix), Steven Heid (K1), Julius Kuplin (K1/C2), Jacob Sell (K1/C1/C2), Noah Paaschen (K1/C1/C2) Julian Schwarz (K1), Felix Göttling (C1/C2Mix), Florian Töpfer (C1)

Junioren: Stella Mehlhorn (K1/C2Mix), Sarah Tauer (K1), Constanze Feine (K1/C2Mix), Marc Harlak (C1/C2Mix), Eric Borrmann (C1/C2/C2Mix), Leo Braune (C1/C2)

Leistungsklasse: Lisa Fritsche (K1), David Franke (K1), John Franke (K1), Paul Grunwald (K1), Martin Trummer (C1), Willi Braune (C1), Kai Müller (C2), Kevin Müller (C2)




Parakanu: EM-Bronze für Anja Adler

24.05.2019 - BSSA - Presse
(ECA/BSSA 22.05.2019) Am gestrigen ersten Tag der Europameisterschaften im Para Kanu im polnischen Poznań gelang es Anja Adler vom Halleschen Kanu Club (HKC) 54 ihren Erfolg vom Vorjahr zu wiederholen und sich der Startklasse VL 3 (Va’a) die Bronzemedaille zu sichern.

Lesen


Europameisterin Christin Hussong wirft in Halle

23.05.2019 - HALPLUS Werfertage
Christin Hussong hatte im letzten Jahr im Finale der Europameisterschaften von Berlin nicht viel für Spannung übrig.

Lesen


149 Athleten/innen im European Games Team Deutschland

23.05.2019 - DOSB-PRESSE
Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) wird mit 149 Athletinnen und Athleten zu den European Games nach Minsk (21.-30. Juni) fahren. Drei Verbände (Badminton, Kanu, Tischtennis) hatten für die Nominierung durch den DOSB-Vorstand am 7. Mai jeweils einen Pool von Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgeschlagen, weil noch nationale Qualifikationen anstanden.

Lesen


100 Jahre Bauhaus: Gibt es Verbindungen zum Sport?

23.05.2019 - Prof. Detlef Kuhlmann
(DOSB-PRESSE) In diesen Wochen und Monaten wird überall im Land der Gründung des „Staatlichen Bauhauses in Weimar“ vor 100 Jahren gedacht und mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. Bereits im Jahre 2015 hatte der Deutsche Bundestag den Beschluss gefasst, das Bauhausjubiläum zu einem nationalem Ereignis mit internationaler Ausstrahlung zu gestalten und ein umfangreiches Jubiläumsprogramm vorbereiten zu lassen - nicht nur, aber auch an den Bauhaus-Standorten Weimar, Dessau und Berlin. Also ist zu fragen: „100 Jahre Bauhaus“ - gibt es dabei auch Verbindungen zum Sport?

Lesen


Mehr Geld für deutsche Spitzensportler

22.05.2019 - DOSB-Presse
Die monatliche Grundförderung für deutsche Spitzensportler wird deutlich erhöht. Das teilte der Informationsdienst „Heute im Bundestag“ (hib 570/2019) in der vorigen Woche (15. Mai) in der folgenden Meldung über die Sitzung des Sportausschusses des Deutschen Bundestages mit.

Lesen


Ringen: Erik Thiele erkämpft souverän den Deutschen Meistertitel - Johann Steinforth wird Vizemeister!

21.05.2019 - Andreas Kraus
Am frühen Freitag- Vormittag mussten die beiden Ringer Erik Thiele, Johann Steinforth und Trainer Sven Thiele die lange, strapaziöse Reise ins Saarland antreten.
Der KV 03 Riegelsberg wurde vom DRB mit der Durchführung der diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen im Freistil beauflagt. Topfit präsentierten sich unsere beiden Starter aus Sachsen –Anhalt Erik Thiele vom KAV Mansfelder Land und Johann Steinforth vom RS Sudenburg bei diesen Meisterschaften.

Lesen


Rudern: 8x Gold, 3x Silber und 2x Bronze - Junioren räumen bei der EM ab

20.05.2019 - DRV | Presse
Was für eine erfolgreiche Junioren-Europameisterschaft. Vor heimischen Publikum auf dem Baldeneysee in Essen ruderten 13 der 14 deutschen Boote zu einer Medaille. 8x Gold, 3x Silber und 2x Bronze stehen am Ende auf dem Medaillenkonto. Damit ist der Deutsche Ruderverband die erfolgreichste Nation.

Lesen


US-Werfer nutzen die Chance

20.05.2019 - HALPLUS Werfertage
Einige US-Amerikanische Werfer nutzen die Chance und reisen in diesem Jahr zu den HALPLUS-Werfertagen nach Halle. Von der Veranstaltungen in den Brandbergen haben sie alle schon gehört und gelesen, jetzt wollen sie gern selbst dabei sein.

Lesen


Internationale Wedau Regatta - "Es geht in die richtige Richtung"

13.05.2019 - DRV | Presse
Die Internationale Wedau Regatta in Duisburg an diesem Wochenende war das erste internationale Kräftemessen in der noch jungen Rudersaison. Für die Athletinnen und Athleten des Deutschen Ruderverbandes war es nach den jeweiligen Vortests und den Deutschen Kleinbootmeisterschaften im April die letzte Möglichkeit, sich für einen der begehrten Plätze in den Nationalmannschaftsbooten zu empfehlen.

Lesen


Starke internationale Konkurrenz für David Storl

13.05.2019 - HALPLUS Werfertage
David Storl war einer der ersten Top-Athleten, der seine Startzusage für die diesjährigen HALPLUS-Werfertage gegeben hat. Der zweifache Welt- und dreimalige Europameister wird schon zu Beginn einer langen Weltmeisterschaftssaison auf starke Gegner treffen.

Lesen


Para Kanuten des HKC 54 empfehlen sich international

30.04.2019 - BSSA
Nach den beiden nationalen Qualifikationsrennen am 5. und 27. April konnten die Para Kanuten des Halleschen Kanu Clubs (HKC) 54 Anja Adler und Ivo Kilian überzeugen und sich für die Deutsche Nationalmannschaft empfehlen.

Lesen


Sportausschuss: Lob für neue Lotterien zur Sportförderung

18.04.2019 - DOSB - Presse
Die neu geschaffenen Lotterie-Produkte „Sieger-Chance“ und „Deutsche Sportlotterie“, durch die der Spitzensport, aber auch der Breitensport gefördert wird, sind Erfolgsmodelle.

Lesen


Team Sachsen-Anhalt für Tokio 2020 komplett

18.04.2019 - Frank Löper
Am 17. April haben Sachsen-Anhalt Sportminister, Holger Stahlknecht, LSB-Vizepräsident Leisungssport, Axel Schmidt, und der Leiter des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt, Helmut Kurrat, im Festsaal des Palais am Fürstenwall in Magdeburg weitere sieben Athletinnen und Athleten in das Team Sachsen-Anhalt für Tokio 2020 berufen. Im Olympiateam des Landes bereiten sich nunmehr insgesamt 36 Sportlerinnen und Sportler auf die Olympischen Spiele und die Paralympics 2020 in Japan vor.

Lesen


Tokio 2020: Deutsches Haus mit Aussicht

17.04.2019 - DOSB - Presse
Der Treffpunkt der deutschen Athletinnen und Athleten wird im Einkaufszentrum „AQUA CiTY ODAIBA“ im Stadtviertel Odaiba eingerichtet.

Lesen


Sachsen-Anhalt: LSB-Präsident Silbersack will Amtszeit vorzeitig beenden

16.04.2019 - DOSB - Presse
Anlässlich einer Klausurtagung des Präsidiums des Landessportbundes Sachsen-Anhalt (LSB) am 5. und 6. April in Aschersleben hat LSB-Präsident Andreas Silbersack erklärt, dass er seine Amtszeit als ehrenamtlicher Chef der mitgliederstärksten gemeinnützigen Personenvereinigung des Bundeslandes vorzeitig beenden möchte. Das teilte der LSB mit.

Lesen


Rudern: Deutsche Kleinbootmeisterschaften - Zeidler krönt "seinen harten Weg"

15.04.2019 - DRV | Presse
Bei sonnigen, aber sehr wechselhaften Bedingungen, wurde am heutigen Sonntag auf dem Fühlinger See in Köln um die Deutschen Meistertitel gerudert. In allen Bootsklassen konnten sich die Favoriten durchsetzen.

Lesen


Deutsche Kleinbootmeisterschaften - Saisonauftakt in Köln

10.04.2019 - DRV | Presse
Mit den Deutschen Kleinbootmeisterschaften (DKBM) am kommenden Wochenende (12.-14. April) auf dem Fühlinger See in Köln wird die vorolympische Saison eingeläutet.

Lesen


Detlef Ecknig mit HVSA-Ehrenmedallie geehrt

01.04.2019 - HVSA
Nach dem Bundesligaspiel des SC Magdeburg gegen die SG Flensburg-Handewitt kam es in den Katakomben der GETEC-Arena in Magdeburg noch zu einer besonderen Begegnung.

Lesen


Bob WM: Francesco Friedrich gewinnt WM-Gold im Vierer und schafft WM-Double

12.03.2019 - BSD - Presse

  • Francesco Friedrich siegt vor Oskars Kibermanis und Justin Kripps
  • Historisches WM-Double für Francesco Friedrich und sein Team
  • Team Walther auf Rang acht, Team Lochner auf neun

Lesen


500 Tage vor Tokyo 2020: Sporthilfe und ihr Partner PwC setzen ElitePlus-Förderung fort

12.03.2019 - DSH Presse
Monatlich 1.000 Euro extra für die besten Athleten auf dem Weg zu den Spielen in Japan

Lesen

Gefördert von: