22.05.2017 - DRV | Presse

Elf Medaillen für DRV-Flotte bei Junioren-EM in Krefeld

Neben dem 4er ohne gewann auch Jan Berend vom SC Magdeburg Gold im Doppelzweier
Neben dem 4er ohne gewann auch Jan Berend vom SC Magdeburg Gold im Doppelzweier
Insgesamt elf Medaillen konnten die dreizehn Boote des Deutschen Ruderverbandes aus dem Elfrather See in Krefeld am Wochenende fischen. Darunter waren fünf goldene, vier silberne und zwei bronzene Medaillen. Bei besten Wetterbedingungen fanden die Wettkämpfe der Junioren-EM einen würdigen Abschluss vor insgesamt über 10.000 Zuschauern.

„Das war eine sehr erfolgreiche Regatta für uns. Insbesondere bei der kurzen Vorbereitungszeit nach der Regatta in München. Die Stimmung war super und alle haben tolle Rennen abgeliefert”, freute sich Mannschaftsleiter Marc Brinkhoff nach dem letzten Rennen.

Junioren-Einer
Mit einer dominanten Vorstellung sicherte sich Moritz Wolff den Sieg bei der Junioren-Europameisterschaft vor Dänemark und Polen. „Es war tierisch anstrengend, aber ich wollte den Sieg unbedingt haben“, so Moritz Wolff nach dem Zieleinlauf.

Juniorinnen-Einer
Sophie Leupold drückte dem Finale im Juniorinnen-Einer ebenfalls ihren Stempel auf und setzte sich mit Abstand vor den Verfolgerinnen aus Frankreich und den Niederlanden durch.

Juniorinnen-Doppelzweier
Tabea Kuhnert und Leonie Menzel siegten am Ende mit einer Bootslänge. „Wir haben ein deutlich engeres Rennen erwartet“, sagte Tabea Kuhnert nach dem Rennen. Auch Leonie Menzel war überglücklich: „Einfach geil!“

Junioren-Doppelzweier
Im Junioren-Doppelzweier gelang dem deutschen Boot mit Jan Berend und Simon Schlott der schnellste Start. Es wurde eine Demonstration ihrer Stärke, denn mit jedem Schlag bauten sie ihre Führung weiter auf zwischenzeitlich über zwei Bootslängen aus. Im Endspurt kamen die anderen Boote zwar noch einmal näher heran, doch der Sieg war Berend/Schlott nicht mehr zu nehmen. Silber ging an Belgien vor Weißrussland.

Simon Schlott: „Es hat genauso funktioniert, wie wir uns das vorgestellt hatten. Es lief von Anfang an und wir konnten unseren Vorsprung bis ins Ziel verteidigen.

Junioren-Vierer
In einem packenden Endspurt sicherten sich Yannik Sacherer, Ole Kruse, Mika Marinus Kohout und John Heithoff am Ende ungefährdet die Goldmedaille.

Juniorinnen-Doppelvierer
Bei Streckenhälfte noch auf Platz vier griff der deutsche Doppelvierer mit Klara Thiele, Lisa Gutfleisch Maren Volez und Nora Peuser aber immer weiter an und ruderte zu Silber.

Junioren-Doppelvierer
Mit einem Luftkasten Rückstand wurden Malte Engelbracht, Franz Werner, Tassilo von Müller, und Til Hildebrandt Vizeeuropameister.

Juniorinnen-Vierer
Ein Zielfoto-Entscheid zugunsten des DRV-Quartetts Inke Buse, Charlotte Lier, Lena Sarassa und Leonie Heuer, die über die Silbermedaille jubelten.

Junioren-Vierer mit Steuermann
Elias Kun, Henry Hopmann, Jasper Angl, Oliver Peikert und Steuerfrau Elisa Carnetto mussten sich im Endspurt nur den Kroaten geschlagen geben.

Junioren-Achter mit Steuermann
Auch hier entschied das Zielfoto – am Ende gab es Bronze für Julius Lingau, Teve Knüpfel, Patrick Schloetel, Patrick Pott, Christian Wulff, Julius Christ, Leon Münch, Pattric Enders und Steuermann Sebastian Ferling.

Juniorinnen-Zweier
Die DRV-Kombination Fuhrman/Zeidler ruderte zu Bronze.

Juniorinnen-Achter mit Steuerfrau
Für Caline Waldschmidt, Maren Weber, Katarina Tkachenko, Hannah Reif, Friederike Müller, Emma Samek, Charlotte von Bockelmann, Mira Moch unter dem Kommando von Steuerfrau Neele Erdtmann blieb trotz einer starken Vorstellung am Ende nur Rang vier.

Junioren-Zweier
Auch für Jan Harder und Nils Vorberg blieb am Ende nur der undankbare vierte Platz.

 Ausführlichere Informationen finden Sie hier.




Zwei Lotterien, ein Ziel: Mehr Spitzensportförderung

23.01.2019 - DOSB | Presse
Friederike Sturm, Federführerin der GlücksSpirale-Zusatzlotterie „Die Sieger-Chance“ und Präsidentin von LOTTO Bayern, sowie Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer der Deutschen Sportlotterie gGmbH und der LOTTO Hessen GmbH, haben in der vorigen Woche (16. Januar) die Ausweitung der Spitzensportförderung in Deutschland angekündigt.

Lesen


Para Ski: Bronze zum Abschluss in Östersund

21.01.2019 - Annette Lippstreu
Zum Abschluss des Weltcups Para Ski nordisch im schwedischen Östersund stand für Andrea Eskau vom USC Magdeburg das Einzelrennen im Biathlon über 12,5 Kilometer an. Mit einem weiteren dritten Platz erweiterte sie ihre Medaillenausbeute der Wettkämpfe auf vier Bronze- und ein Silbermedaille.

Lesen


Deutsche Spitzensportler müssen in ihrer Karriere auf viel Geld verzichten

16.01.2019 - DOSB-PRESSE
Studie der Deutschen Sporthochschule Köln im Auftrag der Deutschen Sporthilfe zur Lebenssituation deutscher Spitzenathleten

Lesen


Das Sportjahr 2019 hält zahlreiche Highlights bereit

09.01.2019 - DOSB | Presse
Premiere: „Die Finals – Berlin 2019“ mit zehn Deutschen Meisterschaften

Lesen


Top-Daten 2019 der "Hall of Fame des deutschen Sports"

03.01.2019 - Stiftung Deutsche Sporthilfe
Historische Jahrestage erinnern an die "Hall of Fame"-Mitglieder und deren Erfolge

Lesen


Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

22.12.2018 - OSP
Das Team des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt wünscht allen Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainern, sowie unseren Förderern und Partnern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein glückliches und erfolgreiches neues Sportjahr!

Wir freuen uns auf ein spannendes vorolympisches Sportjahr 2019 mit Ihnen/Euch!

Lesen


BMX Sportlerin Rebecca Berg

21.12.2018 - OSP
Am 12. November 2018 wurde Rebecca Berg neben 34 weiteren Sportlerinnen und Sportlern durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Haseloff, in das Team Sachsen-Anhalt für Tokio berufen. Die noch junge und aufstrebende Disziplin BMX Freestyle wird ihre olympische Premiere bei den olympischen Spielen in Tokio 2020 erleben. Nun wurde auf einer Pressekonferenz dieses interessante Projekt vorgestellt.

Lesen


Sporthilfe startet #staystrongkristina-Fonds

18.12.2018 - Stiftung Deutsche Sporthilfe
Unterstützungsfonds für verunglückte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel

Lesen


Weltcup als gelungene Standortbestimmung

17.12.2018 - BSSA | Presse
Andrea Eskau vom USC Magdeburg ist erfolgreich in die Wintersaison gestartet. Beim Weltcup Para Nordic Skiing im finnischen Vuokatti vom 12. bis 19.12.2018 erkämpfte sie sich in den ersten vier Rennen vier Podestplätze.

Lesen


Unterstützung für Sporthilfe-Athleten signifikant ausgebaut: Rund 3.650 Euro Kaderprämie 2018

13.12.2018 - Deutsche Sporthilfe
3,5 Mio. Euro Kaderprämie zur unmittelbaren Unterstützung der Athleten aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat / 959 Athleten profitieren

Lesen


Dopingprävention in Sachsen-Anhalt

06.12.2018 - OSP
Im aktuellen Newsletter "Dopingprävention in Sachsen-Anhalt" werden aktuelle Informationen über die Anti-Doping Arbeit in Sachsen-Anhalt dargestellt.

Lesen


Alfons Hörmann mit großer Mehrheit als DOSB-Präsident bestätigt

05.12.2018 - DOSB-PRESSE
Die 15. Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat in Düsseldorf das Präsidium für die nächsten vier Jahre gewählt. Die rund 400 Delegierten bestätigten mit großer Mehrheit in geheimer Wahl Alfons Hörmann in seinem Amt als DOSB-Präsident (383 von 444 gültigen Stimmen, 86,3 Prozent). Als Gegenkandidat trat Dr. Martin Engelhardt, Präsident der Deutschen Triathlon-Union (DTU), an, der 61 Stimmen erhielt.

Lesen


Mit der Laufbahnberatung sicher in die Zukunft

30.11.2018 - DOSB - Presse
Die Duale Karriere ist in den vergangenen Jahren in den Mittelpunkt des Leistungssports gerückt. Sie wird als die Organisation und Planung der beiden Laufbahnen - Spitzensport und schulisch/berufliche Ausbildung - von der Schule bis zum sicheren Berufseinstieg definiert.

Lesen


Grünes Band: Je 5000 Euro Förderprämie für vorbildliche Talentförderung

28.11.2018 - DOSB-Presse
Letzte Station der Deutschlandtour 2018 in Halle: Acht Vereine erhalten die Auszeichnung

Lesen


Die Helden von PyeongChang trumpfen auf

26.11.2018 - DBS | Presse
Para Sportler des Jahres 2018: Andrea Eskau, Martin Fleig, die Para Ski nordisch-Staffel und Denise Grahl schnappen sich die Titel – Mit dem DBS-Ehrenpreis wird Heinrich Popow als „Botschafter und Kümmerer des Para Sports“ ausgezeichnet

Lesen


Frauen Box – WM: Ornella Wahner ist erste Deutsche Weltmeisterin

26.11.2018 - DBV | Presse
Beste Frauen WM-Bilanz des DBV mit zwei Medaillen

Lesen


Antwort der Bundesregierung zur Reduzierung der Leistungssportkader

21.11.2018 - DOSB-PRESSE
Auskünfte über aktuelle Entwicklungen bei der Neustrukturierung des Leistungssports und der Spitzensportförderung durch den Bund gibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (Drucksache 19/5361) auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke (Drucksache 19/4925). Das hat der Parlaments-Informationsdienst „Heute im Bundestag“ (hib) in der vorigen Woche in der folgenden Meldung mitgeteilt.

Lesen


Bundeswehr und KPMG als spitzensportfreundliche Betriebe ausgezeichnet

18.11.2018 - DOSB | Presse
Die Bundeswehr und die KPMG AG wurden bei der 42. Sportministerkonferenz (SMK) in St. Wendel als „spitzensportfreundliche Betriebe 2018“ ausgezeichnet. Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), übergab die Auszeichnung am Donnerstag gemeinsam mit dem SMK-Vorsitzenden und saarländischen Sportminister Klaus Bouillon

Lesen


Kandidaten für das DOSB-Präsidium und die neue Ethik-Kommission

17.11.2018 - DOSB | Presse
Gemeinsamer Vorschlag der Sprecher der Verbändegruppen und des DOSB

Lesen


„Großartige Unterstützung für Athletinnen und Athleten“

16.11.2018 - DOSB | Presse
Die Umsetzung der Leistungssportreform gewinnt dank der Beschlüsse im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (9. November) weiter an Fahrt. „Das ist eine großartige Unterstützung für unsere Athletinnen und Athleten sowie unsere Verbände. Nach vier Jahren harter und intensiver Reformarbeit mit durchaus schwierigen Phasen ist es Dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem BMI gelungen, einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur erfolgreichen Umsetzung der Reform zu erreichen“, erklärte Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), am Rande der Sportministerkonferenz der Länder in St. Wendel/Saarland.

Lesen

Gefördert von: